Jörg

Author's posts

Nachtschatten II – Teil 2

Bjarni „Sniper!“ Der Warnruf kam ebenso unerwartet wie er überflüssig war. Spätestens mit der ersten Kugel, die wenige Zentimeter neben Atlis Gesicht in einer Ecke der hinter ihm liegenden Häuserwand einschlug, war jedem in Team klar, was die Stunde geschlagen hatte. Die Staubwolke der abplatzenden Bröckchen aus Mörtel und Backstein strich über Atlis Wange, ritzten …

Continue reading

Nachschatten II – Golden Red – Teil 1

Dexter Warum ausgerechnet jetzt? Niemand hätte Dexter Hunter Jones als eine bedeutende Persönlichkeit bezeichnet, am allerwenigsten er selbst. Aus seiner Sichtweise führte er ein unauffälliges Leben. Die meisten Bewohner des Hauses in der Manhattener Lower East Side hätten

Continue reading

Hyperion – Teil 4 – Haverie

Das Schiff „15 Kilometer?“ Während alle anderen Brückenoffenziere mit heruntergeklapptem Unterkiefer auf den Hauptbildschirm oder einen der unzähligen Arbeitsplatzbildschirme glotzten, war es natürlich niemand anderes als Quentin, der als einziger sein

Continue reading

Hyperion – Teil 3

Terra incognita Schadensbegrenzung und Sackgassen Ein FTL-Sprung stellte immer eine hochkomplexe Prozedur dar, bei der es viel zu viele Parameter zu koordinieren galt, als dass er von Menschen bewältigt werden konnte. Zum Glück gab es auf der Hyperion, so wie auf allen Schiffen der Raumflotte, künstliche Intelligenzen, die auf genau diese Aufgabe optimiert und speziell …

Continue reading

Nachtschatten – Teil 11 – Die Karvernen der Ersten – Finale

Florian Die Kavernen der Klosterbibliothek – Sie entsprachen dem vampirischen Äquivalent diskreter Schweizer Bankschließfächer und die Nosferatu, in ihrer absoluten Neutralität die Bewahrer, Behüter und Bewacher der in ihnen lagernden Schätze und Geheimnisse, dem verschwiegenen Schweizer Privatbankier.

Continue reading

Nachtschatten – Teil 10 – Die Ruhe vor dem Sturm

Tagebuch Constantin Das Schöne an meiner Situation war: Ich hatte viel Zeit. Das Schlimme an meiner Situation war: Ich hatte viel Zeit. Was treibt man schon in einem Labor der höchsten Sicherheitsstufe, wenn man das Pech hat, das Versuchsobjekt zu sein? Nichts, rein gar nichts. Die Mitglieder meines Hauses hatten wichtigeres zu tun, als sich …

Continue reading

Nachtschatten – Teil 9 – Bananenschale

Florian »Flo, wir müssen reden.« Die Worte meines Vaters hallten in meinem Schädel nach. Ärger keimte in mir ebenso auf, wie allgemeine Verwirrung und ein Gefühl von Ohnmacht. Mein Vater saß neben einem Nosferatu? Die Implikationen waren weitreichender, als mein Hirn auf einen Schlag verarbeiten konnte. Selbst für einen Vampir stellten Nosferatu ausgesprochen

Continue reading

Nachtschatten – Teil 8 – Abgrund

Haustüren Christiano Fliegen ist einfach fantastisch. Nein, dass ist falsch formuliert. Levitieren ist einfach fantastisch. Die Gravitation verliert ihre Macht, du erhebst dich in die Lüfte, schwebst, gleitest dahin. Die Luft streichelt deinen Körper, umspielt ihn. Die Welt ist eine andere, wenn du über ihr dahin ziehst. Sie zeigt ein anderes Gesicht,

Continue reading

Nachtschatten – Teil 7 – Verwandlung

The cutting Edge Florian Marios überstürzte Flucht aus dem Baucontainer, ließ im Kreis meiner Kollegen das große Schweigen ausbrechen. Niemand wusste so recht, wie man auf sein Verhalten reagieren sollte, was wohl auch daran lag, dass ihre eigenen Gefühle zum Teil als moralisch zweifelhaft betrachtet werden musste.

Continue reading

Nachtschatten – Teil 6 – Inquisition

Constantin »Constantin Varadin, das Richtertriumvirat hat Dich mit zwei zu einer Stimme schuldig des Mordes an Vladimir Breskoff befunden. Das Urteil lautet auf endgültige Entkörperung. Die Strafe wird sofort vollstreckt. Wie lauten deine letzten Worte?« Das war es, worauf ich gewartet hatte.

Continue reading

Nachtschatten – Teil 5 – Sein oder nicht Sein

Constantin Vladimir Breskoff war alt geworden. Selbst für einen Vampir hatte er ein beeindruckend hohes Alter erreicht – Bis er starb. Durch meine Hand – Wortwörtlich. Hatte ich ihm doch sein noch pochendes Herz aus der Brust gerissen

Continue reading

Nachtschatten – Teil 4 – Perspektiven

Das schlechte Gewissen des Fürsten Constantin Herrscher eines Hauses zu sein, bedeutet einsam zu sein. Nie wurde mir dies so deutlich, wie in den Tagen nach Vladimir Breskoffs Tod. Ich hatte immer gedacht, nein gehofft, ich könnte dieser Einsamkeit entgehen, indem ich versuchte, eben nicht der typische

Continue reading

Hyperion – Teil 2

Drei Wochen im All »Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit eröffne ich die erste Sitzung des Senatsausschuss zur Untersuchung des Hyperionvorfalls. Für das Protokoll: Als Ausschussmitglieder sind erschienen die ehrenwerte Richterin des obersten Gerichtshoffs Dr. Marion Sakoviac, der ehrenwerte Senator Ruyki Nagano, Vizeadmiral Paul S. Henderson, Senatorin Sybill S. Monahan und als Waterman. Diese Sitzung …

Continue reading

Nachtschatten – Teil 3 – Opferbereitschaft

Constantin Sonnenlicht! Bäh! Im Gegensatz zu Laurentius, diesem treulosen Verräter, war ich weder nackt, noch an einen Stuhl gefesselt und dem Schicksal ausgeliefert, innerhalb weniger Sekunden in Flammen aufzugehen. Ich trug Kleidung, die einen Großteil der Sonnenstrahlung von meinem Körper abschirmten. Eigentlich waren nur meine Hände

Continue reading

Nachtschatten – Teil 2 – Verschwörung

Filmriss Constantin Ein blonder Engel der Dunkelheit – denn das bist du, Florian, mein Retter. Da lag er. Erschöpft, schlafend, aber außer Gefahr. Wie er da so schlief, erinnerte er an ein Heiligenbild. Das sanfte, liebliche Gesicht umrankt von seinen blonden Haaren, die im Licht des Zimmers wie ein goldener Heiligenschein glühten. So friedlich…

Continue reading

Hyperion – Teil 1

 Ein neuer Captain „Und, hat schon jemand den neuen Captain gesehen?“ Die Mannschaftstransportfähre trug den wenig spektakulären Namen „MTS-II.4“, was sich aus Terminal II, Fähre 4 ableitete. Nach lösen der Andockklammern und einem kurzen Stoß der Manöverdüsen begann sich das kleine Gefährt von seinem Heimathafen zu entfernen, der Raumstation „NEOS 2“. Auch diese Namensgebung unterstrich …

Continue reading

Nachtschatten – Teil 1 – Wie alles begann

Florian CONSTANTIN Ich weiß noch, als ich ihn das erste Mal sah. Alles begann mit einem Wasserschaden. Man muss wissen, es war ein altes Haus, das ich zu jener Zeit bewohnte. Alt und mit erschreckend maroden Rohrleitungen. Aber wen kümmern schon Rohrleitungen? Solange Wasser aus dem Hahn fließt, gibt es wenig Grund, über Rohrleitungen nachzudenken. …

Continue reading

Drachenblut – 7. Buch – Asche

Sugolgorn Chrysalis Flora PLUS, der ultimative Blumendünger mit der Kraft der Helden! Flora PLUS – Gewonnen aus der Erde ruhmreicher Schlachtfelder! Getränkt mit dem Saft des Lebens! Werbetext der Firma Flor-O-San Stille… Noch nie in seinem Leben hatte Uskav eine derartige Stille verspürt. Lärm, Geschrei, Gebrüll, Flehen, Kreischen, Wimmern. Es gab wohl keinen Laut, kein …

Continue reading

Seitenstiche – Teil 3

Es war ungefähr viertel nach acht des nächsten Morgens. Es war der Morgen nach Florians Trauerfeier und Beerdigung. Adrian und ich saßen am Frühstückstisch. »Diese Hitzeperiode macht mich fertig. Es soll wieder rekordverdächtig heiß werden. Und kein bisschen Wind.«

Continue reading

Seitenstiche – Teil 2

»Du hast die beiden beim Blasen erwischt?«, ereiferte sich mein Kommilitone. »Nicht direkt…«, Olli genoss es, die Geschichte in wohl portionierten Dosen zu verabreichen, »Willst du es deinem Freund nicht erzählen? Damit ich auch ja nichts falsch erzähle. « »Olli, du Arsch!«, was für ein Glück, dass es inzwischen dunkel war und Adrian meinen hoch …

Continue reading

Seitenstiche – Teil 1

Montag, 9:38 Uhr Kaffee! Kaffee? Wieso rieche ich Kaffee? Wenn man einmal von technischen Spielereien, wie timergesteuerten Kaffeemaschinen absieht, benötigt man für frisch gebrühten Kaffee, oder etwas präziser ausgedrückt, um frisch gebrühten Kaffee riechen

Continue reading

Drachenblut – 6. Buch – Flammen

DRACHENBLUT 6. Buch – Flammen © by Nero Impala Sulogorn Kriegsglück »Held, der (m.)« »Männliches Wesen mit beschränktem Intellekt, welches sich zur falschen Zeit am richtigem Ort befindet und Opfer der Umstände wird. (vrgl. postume Ehrung)« Lady Lydias Konversationslexikon

Continue reading

Drachenblut – 5. Buch – Nemesis / Inferno

Drachenblut – Teil 5   Nemesis / Inferno © by Nero Impalas Eargilin Helden »Wuff!« Schiefergraus Kommentar zu Drachen »Und, wie lange beabsichtigen wir hier zu bleiben?«, fragte Suman in die Runde, wobei Tonfall und Inhalt ungeduldiger gerieten, als eigentlich beabsichtigt.

Continue reading

Drachenblut – 4. Buch – Schatten

Turondur Drachenseelen Erkenne deinen Drachen und du erkennst dich selbst. Unter der Vorraussetzung, dass du einen Drachen dazu bekommst, für 5 Minuten ernst zu bleiben. Profitius Spax Philosoph 2. Klasse »Krieg?«, brach Gildofal als erster unser entsetztes Schweigen.

Continue reading

Drachenblut – 3. Buch – Umbruch

Suman Boldin Dynamics Human tötende Waffen? Wo bleibt da die psychologische Komponente? Unsere Qualitätsprodukte mit der unvergleichlichen, patentierten Kill-O-Matic bieten beides: Effektive Feindvernichtung mit unvergleichlicher Demoralisierungswirkung Aus dem Produktkatalog von B OLDIN D YNAMICS »Piraten?«

Continue reading