Timmy

Author's posts

Amnesie

Alles ist weiß. Die Wände wirken kalt und lieblos. Ich schließe wieder die Augen. Geht das eigentlich, wenn man träumt? Ich schlucke den angesammelten Speichel und es tut weh. Ja, jede Schluckbewegung tut weh. Ich will mich ein wenig rekeln, aber es geht nicht. Wie gefesselt liege ich auf dem Rücken und kann mich nicht …

Continue reading

Philipp – Teil 3 [Ende]

Es ist Dienstag, der 04.03.2003 “Mardi Gras” “Guten Morgen du Schlafmütze!” Von Sonnenstrahlen geblendet konnte ich nur schemenhaft erkennen, wer da zu mir sprach. “Guten Morgen Philipp!” Vernahm ich da vielleicht den Duft von frischem Kaffee? Tatsächlich. Mein Blick in die Runde blieb am kleinen Tisch in der Mitte unseres Zimmers haften. Da stand tatsächlich …

Continue reading

Philipp – Teil 2

Nur noch schwach vernahm ich das monotone Brummen des Motors. Ich schlief nicht wirklich und schlagartig schärften sich meine Sinne, als eine Hand sanft meinen Nacken krauelte. Das fühlte sich unheimlich toll an. Ich bekam regelrecht eine Gänsehaut. Verspielt formte ich meine rechte Hand zur Kralle und schwang sie leise fauchend, einer jungen Katze gleich, …

Continue reading

Rumtopf und Apfelkuchen

»Manchmal wünschte ich, es würde die Matrix wirklich geben. Dann könnte ich wenigstens die Hoffnung haben, dass eines Tages jemand mit einer roten Pille vor mir stehen würde. Ich würde die Pille nehmen, sie schlucken und dem Überbringer kräftig in die Fresse hauen um ihn dann zu fragen, wo er die verdammten letzten Jahre gewesen …

Continue reading

Einmal nach Husum bitte

“So, Herr Stadelhofer, wenn sie hier nun noch unterschreiben, dann haben wir alles. Ich möchte ihnen jedoch nicht all zu sehr Hoffnung machen. Wenn Sie Glück haben, findet jemand die Brieftasche und gibt sie bei uns ab. Das kommt hier jedoch eher recht selten vor.” Der Mann, zu dem der Beamte gesprochen hatte, sieht irgendwie …

Continue reading

Philipp – Teil 1

Es ist Samstag der 11.01.2003 “Hallo Flo – bin wieder da … – Flo? Floho, wo steckst Du?” Nichts. Komisch, eigentlich müsste er längst zu Hause sein. “Florian?” Keine Antwort.

Continue reading