Category: Leise Gedanken

Heinrich ist fünfzehn, dem Tod knapp entronnen, der Krieg vorbei. Aber wo ist seine Familie und sind die Amerikaner, in dessen Gefangenschaft er gerät, ihm wohl gesonnen?

Leise Gedanken – Teil 2

Aufgeregt stand ich vor der Tür. Irgendwie traute ich mich nicht zu klingeln. Hunk hatte mich hier her gefahren um Jakobs Mutter wieder zu sehen. Und nun stand ich hier in diesem mehrstöckigen Haus, in einem dunklen Flur. Zaghaft drückte ich den Klingelknopf und in der Wohnung war eine Klingel zu hören. Ich hörte Schritte …

Continue reading

Leise Gedanken – Teil 1

Der Krieg war vorbei, endlich vorbei. Und ich, ich hatte alles verloren. Ich Heinrich Pflüger, fünfzehn Jahre alt, stand vor dem nichts. Meine Familie hatte ich verloren, mein Zu Hause und meinen Freund Jakob. Ich wusste nicht ob sie noch lebten, denn ich saß hier mit anderen Jungs interniert, bis wir jeder Einzelne geprüft worden …

Continue reading