Dezember 2007 archive

Das Haus am See von Pit

Nicht eine einzige Welle konnte ich auf dem See ausmachen. Er lag ganz ruhig und friedlich da. Sanft wiegten sich die Weiden im Wind, die den See fast komplett umschlossen. Was heraus stach, war das Häuschen. Trotz seiner kleinen Maße, prangte es mächtig zwischen zwei alten Weiden. Ich zog den Schlüssel ab und verließ den …

Continue reading

Der kleine Buchladen

Der Schlüssel drehte sich im Sicherheitsschloss und mit einem leisen Knacken ließ es die Tür frei. Es war kalt geworden. Der Sommer war wie immer durchwachsen gewesen und nach einem anfänglich zu warmen Oktober, war es jetzt Ende November bitter kalt geworden. Mich schauderte es kurz und schloss hinter mir die Ladentür. Noch lag mein …

Continue reading

Und Friede den Menschen auf Erden

Dimitri Endlich geschafft, endlich ist es drei Uhr nachmittags am Freitag, endlich Wochenende. Diese Woche schien ja gar nicht mehr zu vergehen. Und es war wieder eine Schinderei heute und ein Stress. Freitag kommt ja immer der TÜV zu uns in die Werkstatt und dementsprechend gibt es viel zu tun, denn die Autos müssen ja …

Continue reading

Driving Home for Christmas

Ich lief durch den verschneiten Wald. An der einen Hand hielt ich Stephan, die andere steckte tief verborgen in meinem schwarzen Mantel. Das Thermometer hatte -5°C angezeigt, bevor wir vor einer Stunde zu unserem Spaziergang aufgebrochen waren. Die Kiefern waren von einer feinen Schneeschicht bedeckt und der Weg lag gefroren zu unseren Füßen. Von weitem …

Continue reading

Der Weihnachtsengel

Langsam und in Gedanken versunken ging ich die Strasse entlang. Es war schon dunkel und empfindlich kalt geworden. Nun stand das Weihnachtsfest fast vor der Tür. Zwei Tage noch und dann war Weihnachten. Wehmütig dachte ich daran, dass es wieder ein einsames Fest für mich werden würde. Traurig schaute ich in den Himmel, wo mir …

Continue reading

Eine kleine Weihnachtsgeschichte

Steve lief über den Spandauer Weihnachtsmarkt, nun war es binnen der letzten zwei Wochen wirklich Schweinekalt geworden und zum genießen und schauen, wollte er mal wieder über seinen Lieblingsweihnachtsmarkt spazieren, Glühwein und Feuerzangenbowle trinken, Maronen und andere Leckereien essen und sich den reichen Weihnachtsmarkttypischen Düften hingeben.

Continue reading

Joaquim

Kennt Ihr Liebonien? Nicht? Schade! Denn da lebt Joaquim! Ein lieber Junge. Aber lasst mich erzählen und hört mir zu! Es war einmal…

Continue reading

Ein Schritt nach vorne – Teil 12

Kapitel 45 Schlagartig waren die Ereignisse vom Freitag wieder in seinem Kopf und das schlechte Gewissen, welches er bis jetzt verdrängt hatte holte ihn wieder ein. Mit einem etwas mulmigen Gefühl sah er zu seinem schlafenden Freund und öffnete die Mail zögerlich.

Continue reading

Pannenkäfer – Teil 4 – Einfach nur „Liebe ist…!“

Ein nicht zu lauter Hupton und ein blinkendes Rotlicht zeigen den medizinischen Begleitern und auch Daniel an, dass der Flug dem Ende zugeht. Das bedeutet, dass man sich nun anschnallen muss für die Landung in Saarbrücken-Ensheim. Knapp 80 Minuten sind seit dem Start in Salzburg vergangen und Stefan hat den Flug schlafend und offensichtlich gut …

Continue reading

Das Haus am See von Ocean

Vorwort: In der kommenden Story steckt wieder eine gehörige Portion Autobiografie, aber auch eine gehörige Portion Fantasie. Hoffe trotzdem, dass beide Portionen eine halbwegs ausgewogene Kost ergeben. Flucht ins Schilf Verdammt, nichts als Arbeit! Also, nicht dass ich etwas gegen Geld verdienen habe, aber am Freitagfrühabend hält sich mein Schaffensdrang in überschaubaren Grenzen, vor allem, …

Continue reading

Dienstreise ins Glück

Es gab Zeiten, in denen der Zivildienst 13 Monate dauerte. 1997 gehörte dazu. In dieser Zeit spielt die folgende Geschichte. Genauer gesagt – in einem winzigen Zeitraum innerhalb dieses verlängerten Jahres der Zivizeit.

Continue reading