Januar 2009 archive

Schatz hüten

So vieles ist vergänglich, Dinge, die einem im Leben widerfahren, auch Freundschaften. Wenn man sie nicht pflegt, sich nicht um sich kümmert, geht es ein wie eine vertrocknete Pflanze. Es steht nur in unserer Macht, sie am Leben zu erhalten. Falsches Spiel, Unehrlichkeit, Falschheit sind Gift für etwas, das einmalig ist, man sich nicht kaufen …

Continue reading

Träumen und Leben…

Ich träume… In meinen Träumen, bin ich glücklich… In meinen Träumen, bin ich nicht allein… In meinen Träumen, bin ich frei… In meinen Träumen, bin ich tot… Ich lebe… In meinem Leben, bin ich unglücklich… In meinem Leben, bin ich allein… In meinem Leben, bin ich einsam… In meinem Leben, bin ich ein nichts… Denn …

Continue reading

Fotostudio Plange – Teil 21 – Brandschaden

Tja, lieber Leser, ihr wolltet es ja nicht anders. Aber bitte seid mir nicht böse, wenn ich das Tempo etwas anziehe, ansonsten wären es noch über 200 Teile bis zum besagten Telefonat, mit dem alles anfing. Nebenbei muss ich ja leider auch noch etwas arbeiten, um unseren Lebensunterhalt zu verdienen. Also auf zu neuen Ufern. …

Continue reading

Neuer Autor!

Gleich mit vier Gedichten steigt er als Autor bei den Gedichten ein. Pitstories begrüßt Lavly ganz herzlich auf unserer Seite.

Der Weg zum Glück

Das Leben ist ein schmaler Strahl aus Licht. in einem Meer voller Dunkelheit um ihn zu erreichen muss man einen langen und harten Weg gehen Das ist nicht immer einfach kannst enttäuscht werden kannst verletzt werden kannst verlassen werden all das kann passieren aber wenn du den Strahl aus Licht erreicht hast musst du ihn …

Continue reading

Denken und Spüren

Denken und Spüren Du denkst, du bist für ihn da… Du denkst, das er glücklich ist… Du denkst, das er leben will… Du denkst, er hat Freunde… Du denkst, er hat Familie… Aber wissen tust du nur eins, irgendwo in dir drin… du lässt ihn alleine… In einer, für ihn schweren Zeit… Er ist allein… …

Continue reading

Hilfe

Hilfe Du weißt wie es ist… …allein zu sein… Du weißt wie es ist… …sich nutzlos zu fühlen… Du weißt wie es ist… …sterben zu wollen… …raus aus dem Leben… …ein anderer sein… Du weißt es… Du weißt er fühlt sich so… …wie du einmal gefühlt hast… …hilf ihm… …du weißt er braucht Hilfe… …lass …

Continue reading

Wissen

Ihr seht ihn… Er ist glücklich… Aber wisst ihr es genau?… Er weiß es… Er weiß, er war es nicht… Er weiß, er ist es nicht… Er weiß, er wird es nicht… Er weiß, wer kann es nicht… Er weiß nur eins… Er wird bald nichts sein… Er wird bald nichts fühlen… Er wird nicht …

Continue reading

Fotostudio Plange – Teil 20 – Wasserschaden

Wasserschaden Tja, lieber Leser, unsere Verlobung! Ohne groß ins Detail gehen zu wollen, kann ich euch verraten, sie war lang und ziemlich feucht. Lustig war sie auch, auch wenn es ernste Momente gab. Mit der ganzen Unschuld (oder sollte ich besser Naivität sagen?) seiner Jugend fragte Marvin meinen Freund aus Schulzeiten, warum er denn unbemannt …

Continue reading

Herzlichen Glückwunsch

Heute geht ein besonderer Wunsch nach Baden. Dir liebe Jessica zum 18. Geburtstag alles Liebe und Gute!

Fotostudio Plange – Teil 19 – Wässerchen

Wässerchen Als Igor und ich endlich im Bett lagen, ich es mir eigentlich auf seiner Brust bequem machen und in Morpheus Reich eintauchen wollte, setzte er sich plötzlich auf. Mein Kopf wanderte zwangsläufig abwärts. Wenn man auf eine bestimmte Tätigkeit aus gewesen wäre, wäre die Position mehr als ideal gewesen. Aber mir war in dem …

Continue reading

Popokalt

Im Radio wird jeden Tag der Ausdruck “Popokalt” verwendet und ich frage mich, wessen …ähm Popo so kalt ist, wie draußen im Freien. Vorzüge haben ja die, die auf den Bergen wohnen, die herrlichen Sonnenschein genießen dürfen und auch schon die ersten Plusgrade. Aber spätestens dann, wenn sich abends die Sonne verabschiedet, taucht alles wieder …

Continue reading

Blutrausch – Teil 2

Oliver Es war dunkel und roch nach herunter gebrannten Kerzen. Nach dem Aufwachen hatte ich mich erst wieder orientieren müssen und es dauerte einen Moment, bis mir einfiel, dass ich in Raijins Wohnung war. Raijin war nirgendwo zu sehen, doch fand ich einen Zettel auf dem Tisch, der von ihm stammte. Ich nahm

Continue reading

Solarplexus Manipura – Teil 8

Erschrocken prallte Kay nach hinten, ich konnte ihn gerade noch festhalten, damit er nicht ausrutschte. Schockiert starrte er mich an und da hämmerte es erneut an der Tür. Unsere Gäste waren scheinbar erwacht: „Hey, wie lange braucht ihr denn NOCH? Ich warte schon seit ner Ewigkeit …”

Continue reading

…die Seele getötet…

Missbraucht benutzt fallen gelassen Dinge, die vieles in einem zerstören Dinge, die vieles unwiderruflich verloren gehen lassen. Ich verstehe es nicht, warum es Menschen gibt, die daran Gefallen finden, dies mit anderen zu machen. Sie zu zerstören und zu vernichten. Das Leben auszusaugen, was eigentlich unser wichtigstes Gut ist welches wir bekommen haben. Solange es …

Continue reading

Ableitungen und ähnliche Unfälle 2 – Teil 9

Luka Ich konnte die ganze Nacht kaum schlafen. Dominik, dieser Wahnsinnige, hatte mich beinahe in eine gewaltige Katastrophe manövriert. Ich erzählte meiner Mutter, dass an der Schule ein paar Homos Ärger hätten. Ihre einzige Reaktion bestand aus einem verständnislosen Blick und der Ermahnung, meine Worte besser zu wählen. Ich solle nicht so intolerant sein.

Continue reading

Das Kartenhaus

Das Kartenhaus war nun zerbrochen, niemand wusste wer ich bin, nicht mal ich, hab mich verkrochen. Ich bin jetzt wie neugeboren, dank der Hilfe zweier Menschen, die für mich da gewesen, ich hab meine Maske verloren. Bin nun einfach wie ich bin, denk auch mal an mich, hatte das total vergessen, nehme nicht mehr alles …

Continue reading

Des Engels Vampir

Ich kam ins Zimmer zurück und stellte den Tee ab. Chris stand dicht am Kamin, dessen Feuer jetzt sehr hoch brannte. Ab und zu fragte ich mich, warum er das tat. Feuer war eine Gefahr für ihn und doch kam es mir so vor, als würde er sich daran wärmen wollen.

Continue reading

Blutrausch – Teil 1

Oliver „Wohin gehst du?“, fragte ich ihn. Ich stand am Fenster und drehte mich während der Frage zu ihm um. Es war tiefste Nacht, alles dunkel um uns herum. Er Raum wurde einzig und allein von einer kleinen Kerze auf dem Tisch erhellt. „Weiß ich noch nicht. Es ist ziemlich weit, nicht gerade

Continue reading

Vampirwoche

[singlepic=55,149,200,right]Eiskalte Nacht… Sternenklar… der Mond wirft seine Schatten… der Nebel zieht durch die Wälder… ein Schatten huscht von Baum zu Baum… Pitstories startet als kleines Schmankerl diese Woche eine kleine Reihe von Vampirgeschichten. Den Anfang macht heute Autor Nero, mit Teil 4 seines “Nachschatten” – Mehrteilers, der heftig spannend ist. Wie es weiter geht… lasst …

Continue reading

Nachtschatten – Teil 4 – Perspektiven

Das schlechte Gewissen des Fürsten Constantin Herrscher eines Hauses zu sein, bedeutet einsam zu sein. Nie wurde mir dies so deutlich, wie in den Tagen nach Vladimir Breskoffs Tod. Ich hatte immer gedacht, nein gehofft, ich könnte dieser Einsamkeit entgehen, indem ich versuchte, eben nicht der typische

Continue reading

Herzlichen Glückwunsch!

Ein Glückwunsch diesmal nach Berlin. Pitstories wünscht Caspian alles Liebe und Gute zu seinem Geburtstag!

Ableitungen und ähnliche Unfälle 2 – Teil 8

Joshua Vor dem Haus war ein wahnsinniger Lärm und ich entschied mich, nach dem Rechten zu sehen. „Das wird mir dieser dreckige Schwanzlutscher büßen!” Das war Jennys Stimme! Ich öffnete die Tür und sah Linda und meine Ex. Jenny wirbelte kreischend herum und sah mich mit kalten Augen an. Ein Messer blitzte auf und

Continue reading