März 2009 archive

Fehlerteufel – in eigener Sache

Immer wieder erreichen mich Emails, in denen Fehler in meinen Geschichten aufgezählt werden. Das betrifft hauptsächlich meine älteren Geschichten, die man hier lesen kann. Als ich diese schrieb, hatte ich noch keinen Betaleser und wurde so ins Netz gestellt. Gute Nachricht, ich habe endlich jemand gefunden, der sich die Arbeit macht, sich durch den ganzen …

Continue reading

Fotostudio Plange – Teil 24 – Türkischer Honig

Tja, lieber Leser, ich weiß zwar immer noch nicht so genau, warum unsere Familiengeschichte ein derartiger Dauerbrenner geworden ist, den so viel an Sex und anderen Obszönitäten kommt ja in der Beschreibung unseres Lebens nicht vor. Aber vielleicht liegt auch gerade darin der Reiz, dass nicht gerade wild durch die Gegend gerammelt wird. Wer weiß?

Continue reading

Ein neuer Anfang – Teil 11

37. Kaltes Wasser Falco Erschrocken schaute ich meine Mutter an. „Ich wollte euch nur noch kurz Jonas’ Sachen bringen, damit er sie morgen früh anziehen kann”, sagte sie grinsend und legte die frisch gewaschene Wäsche auf mein Sofa. Danach wünschte sie uns beiden noch eine gute Nacht und verschwand

Continue reading

Amoklauf – warum?

Die Medien sind voll davon, in vielen Schulen heute Morgen sicherlich Hauptthema. Keiner vermag zu sagen, wie man mit so etwas umgehen kann. Die ersten Bemerkungen über mehr Kontrolle an den Schule werden laut, wie es an vielen Schulen in Amerika schon Alltag ist. Aber ist es richtig, eine Schule wie eine Festung auszubauen, Schüler …

Continue reading

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt – Teil 2

Johnson City, 18.Juni 2007 Nun schlägt sich Julian bereits seit 2 Monaten mit der Frage rum wie er Keenan ins Vertrauen ziehen sollte, das war gar nicht so einfach wie er sich das vorgestellt hat. Jade, seine Cousine, hatte ihn vor wenigen Wochen auf den Kopf zu gefragt, sie meinte sie hätte gespürt das er …

Continue reading

Einsamkeit

Im finstern Tal der Einsamkeit wo jeder nur alleine ist herrscht Dämm’rung ewiglich Ein kleines Licht in weiter Ferne es leuchtet mir, doch bis dahin ist’s weit Oft schon dacht’ ich ich hätt’s erreicht doch immer wieder täuschen Irrlichter mich Manchmal denke ich niemals komm ich aus diesen Schluchten frei doch die Hoffnung geb’ ich …

Continue reading

Nachtschatten – Teil 6 – Inquisition

Constantin »Constantin Varadin, das Richtertriumvirat hat Dich mit zwei zu einer Stimme schuldig des Mordes an Vladimir Breskoff befunden. Das Urteil lautet auf endgültige Entkörperung. Die Strafe wird sofort vollstreckt. Wie lauten deine letzten Worte?« Das war es, worauf ich gewartet hatte.

Continue reading