Juni 2011 archive

Wege – Teil 2 – Verstehen

Ungläubig starrte Mic auf die Tür, durch die Jörn gerade gestürmt war. Er wollte ihm hinterher, war aber unfähig, sich zu rühren, wie erstarrt, als würde sein Gehirn erst mal Zeit brauchen zu realisieren, was gerade geschehen war. Zu realisieren, dass Jörn weg war. Minutenlang stand er so, bis er seinen Füssen befehlen konnte, sich …

Continue reading

Wege

es gibt viele Dinge in meinem Leben die hätten anders laufen können… … doch alles geht seinen Weg wie man ihn selbst bestimmt… man ist für sich alleine verantwortlich

Continue reading

Irgendwo mitten auf der Welt

(© magru 14.02.08, überarbeitet 21.06.11) Wichtige Personen: Peter:               Soldat aus Edinburgh und der Erzähler Jonathan:        Soldat Edward:          Junge, aus der Umgebung stammend Mashari:          ein Bruder   Wieder ein nervöser Blick auf die Uhr. Erst 22:30. Unser Nachtdienst scheint mal wieder kein Ende nehmen zu wollen. Zwei Soldaten mitten in der

Continue reading

Wege – Teil 1 – Trigger

Mic fragte sich, worauf um alles in der Welt er sich da eingelassen hatte. Warum bloß tat er das? Sicher, er mochte Babs wirklich gern, aber zum Teufel, sie war schließlich nur eine Freundin. Zweifelnd betrachtete er den Eingang der Bar.

Continue reading

Neuer Autor!

Hallo ihr Lieben, Pitstories begrüßt Lichtreiter als neuen Autor auf unserer Seite. Ich wünsche euch viel Spaß bei seinen Geschichten, die hier demnächst erscheinen. LG Pit

Der Weg

Dunkle Wolken ziehen auf, der Himmel färbt sich schwarz. Doch irgendwo, wird ein Licht entflammen, was dir weist den Weg aus Einsamkeit. Dir wiederbringt die Freude, und zurückbringt dich zu Freunde.

Herzliche Glückwünsche…

Hallo ihr Lieben, hoch im Norden da komm ich her, würde unser Geburtstagskind sagen. Unsere Grüße würden dieses Mal nach Hamburg gehen, wenn er mal da wäre. So müssen wir sie leider nach Übersee schicken, nach Rio. *grins*  Dir lieber Titus, alles Liebe und Gute von Pitstories zum Geburtstag. LG Pit

BBTs Corner – Gedanken einer österreichischen Grübeltante

It’sa me, BBT!   Ja, hallo erst Mal! Ich weiß gar nicht, ob Sie’s wussten, aber mir ist die große Ehre zuteil geworden, hier auf Pitstories einen – ich nenn es einfach einmal – Blog zu verfassen. Aber fangen wir vorne an: Mein Name heißt Blueberrytart – kurz auch BBT oder Blue gerufen, und leider …

Continue reading

Neue Sparte in den News…

Hallo ihr Lieben, in nächster Zeit wird hier in unregelmäßigen Zeitabständen eine neue Sparte erscheinen: „BBT’s Corner – Ansichten einer österreichischen Grübeltante“. Blueberrytart auch liebevoll  „Törtchen“ von den anderen genannt, wird ab und zu seine Ansichten über verschiedene Themen vom Stapel lassen. Euch viel Spaß dabei. LG Pit

Info für die ungeduldigen Leser…

Guten Abend ihr Lieben, für die Ungeduldigen unter euch, die trotzdem weiterhin die alten Storys lesen wollen, gibt es die Möglichkeit alle bisher veröffentlichten Storys unter dem Sidebar Menüpunkt Archive aufzurufen. Pit versucht

Continue reading

Neuerungen auf Pitstories

Hallo zusammen, hier mal eine kleine Liste mit den derzeitigen Erneuerungen und welche noch folgen können/werden! Derzeit drinne:

Continue reading

Herzliche Glückwünsche…

Hallo ihr Lieben, unser Wünsche gehen dieses Mal tief in den Süden der Republik nach Konstanz am Bodensee. Dir liebe Anja, alles Liebe und Gute zum Geburtstag. LG Pit

Vi&Vi

Ich griff nach meinem Duschgel, öffnete die blaue Tube und verteilte das fast durchsichtige Zeug auf meinem Körper. Alles wurde eingeseift: Achseln, Brust, Bauch, Scham und besonders die Haut zwischen meinen beiden Apfelhälften. Eine Stelle in dem Tal würde gleich besonders beansprucht werden, da war ich mir sicher, denn Nikolaj hatte sein Kommen avisiert, zum …

Continue reading

Servercrash

Hallo ihr Lieben, wie viele von euch sicher bemerkt haben, war Pitstories auf Störung gestanden. Leider hat der Server sein Leben ausgehaucht. Es wird ein paar Tage dauern, bis auf Pitstories alles wieder so online ist, wie vorher. Pluspunkt dieses Crashes

Continue reading

Da&Da

„Und du willst wirklich noch spazieren gehen? Bei diesem Wetter?“ Meine Cousine blickte mich fast mitleidig an, als wir das Hotel verließen. „Damian, du wirst dir noch eine Erkältung holen.“ Ich winkte ab. „Ach Victoria, noch regnet es ja nicht. Ich muss gleich für mindestens sechs Stunden im Wagen sitzen, da wird mir ein kleiner …

Continue reading

Ma&Ma

Ich hätte meine Mutter umbringen können, als sie mir kurz vor Feierabend mitteilte, ich hätte noch einen Termin. Anstatt jetzt mit Jost, seinem Johannes und ein paar guten Freunden nackt am Pool zu liegen und den Würstchen bei der Bräunung zuzuschauen, durfte ich mir mit potenziellen Kunden deren arg verwilderten Garten ansehen; und das am …

Continue reading

Ja&Ja

Monika lugte durch die Küchentür. „Jan? Kannst du für Heinz noch was zu Essen machen?“ „Chefin, die Küche ist seit einer halben Stunde zu, geputzt ist auch schon. Ich bin gerade bei der Einkaufsliste für morgen.“ Ich verdrehte die Augen. „Kann dein Bruder nicht etwas früher kommen?“ „Es reicht ja auch eine Kleinigkeit.“ Sie lächelte …

Continue reading

Hyperion – Teil 3

Terra incognita Schadensbegrenzung und Sackgassen Ein FTL-Sprung stellte immer eine hochkomplexe Prozedur dar, bei der es viel zu viele Parameter zu koordinieren galt, als dass er von Menschen bewältigt werden konnte. Zum Glück gab es auf der Hyperion, so wie auf allen Schiffen der Raumflotte, künstliche Intelligenzen, die auf genau diese Aufgabe optimiert und speziell …

Continue reading

Mit anderen Augen – Teil 9

Kapitel XLV: London, Abenteuer Metropole Ein Summer weckte sie am folgenden Morgen. Ganz überrascht, dass sie schon wieder aufstehen sollten, knuddelte Carsten seinen Freund liebevoll. Wie angekündigt zog sich Carsten etwas über und ging sich mit Max die Beine vertreten. Andreas ging währenddessen unter die Dusche, wobei

Continue reading

Der Dieb – Teil 2

Michael Ich wusste zwar, dass Fabian heute vorbei kommen wollte, aber dass der Kleine mich so ablenkte, dass ich nicht mal mehr die Tür hörte, nervte mich schon. Vor allem als mich Fabi lauthals auslachte und rückwärts vom Bett

Continue reading