Dezember 2012 archive

Letztes Wort…

Hallo ihr Lieben, auch dieses Jahr bleibt mir noch das letzte Wort. Zu erst einmal herzlichen Dank an all die Autoren, die auch dieses Jahr fleißig ihre Geschichten geschickt haben. Aber auch an euch Leser, dass ihr Pitstories treu bleibt und viel Spaß beim Lesen gehabt habt. Besondernen Dank all denen die sich so bemüht …

Continue reading

Traumschiff – Teil 9

Zunächst einmal Danke für die positiven Rückmeldungen. Es könnten zwar ein paar mehr sein, aber so macht es doch gleich mehr Spaß, weiter zu schreiben. Allerdings geht das bei mir mit den Kapiteln nicht immer so regelmäßig, da ich Vollzeit beschäftigt bin und an sechs Tagen in der Woche arbeite. Da ich

Continue reading

Happy Birthday…

>Hallo ihr Lieben,< das Jahr 2012 neigt sich dem Ende hin und so habe ich heute meinen letzten Geburtstagsgruß für dieses Jahr. Dir liebe Hyen, alles Liebe und Gute zu deinem Geburtstag. Möge auch im nächsten Jahr alle deine Wünsche in Erfüllung gehen.Liebe Grüße euer Pit

Streit vorprogrammiert – Ende

Kann Mann mehr als einen Mann lieben Die Nacht hatte ich eher schlaflos, als schlafend hinter mich gebracht. Auch der morgendliche Kaffee tat nicht das, was er ursprünglich bezweckte.

Continue reading

Ein Weihnachtsmärchen

Weihnachten – die Zeit der Liebe und der Familie – dieses Thema hat mich letztes Jahr schon fasziniert und herausgekommen ist die Erst-Version der Geschichte, die ihr jetzt hier lesen könnt. Für dieses Jahr habe ich mir dann vorgenommen die Geschichte noch ein bisschen auszufeilen und ich hoffe mal das ist mir gelungen.

Continue reading

Streit vorprogrammiert – Teil 3

Wenn der Kopf denkt an wen er will Das schöne an dem Ganzen war, dass Arbeiten für mich flach fiel. Der Nachteil aber, dass Frank mir nicht von der Seite wich. Auch Ralf machte es sich sehr gemütlich bei mir.

Continue reading

Fremder – Teil 3

Schlafmangel Der nächste Morgen begann viel zu früh. Ich hatte mich die halbe Nacht umher gewälzt, schlecht geträumt und war immer wieder wach geworden. Aber meine Mutter kannte keine Gnade mit mir.

Continue reading

Streit vorprogrammiert – Teil 2

Sport ist Mord oder… Nach einer mehr oder weniger turbulenten Autofahrt, wobei ich meine kurzen Fingernägel in den Autositz gekrallt hatte, kamen wir endlich am  Ziel an. Meine Hände fühlten sich richtig taub an, nachdem ich sie langsam lösen konnte.

Continue reading

Weihnachten 2012

„…und wärst du selbst dem ärmsten Bettler gleich, bleibt dir ein Freund, so bist du reich!“  Zum Fest der Liebe  von Co-Autor „He Kleiner, kannst du mir mal helfen? Diese Lichterkette ist dermaßen verwurstelt, ich bringe sie einfach nicht auseinander! Möchte bloß wissen, wer die letztes Jahr nach Weihnachten so deppert zusammengelegt hat!“

Continue reading

Fremder – Teil 2

Blicke Es überraschte mich nicht, dass meine Mutter die Hälfte der Wäsche, die aus den Koffern und Kartons kam, zum Waschen gab. Der Wäschekorb war schnell mehr als überfüllt und ich hatte alle Hände voll zu tun.

Continue reading

Streit vorprogrammiert – Teil 1

Hannes ist seit einem halben Jahr endlich wieder vergeben. Doch von einer glücklichen Beziehung kann nicht die Rede sein. Leider muss er mit ansehen, dass sein bester Freund Frank genau die Beziehung führt, die er sich so sehr wünscht.

Continue reading

Fremder -Teil 1

Fremder Im Wäschekeller wusch ich Wäsche. Im Wäschekeller beobachteten mich zwei strahlend blaue Augen. Im Wäschekeller flirtete ich zum ersten Mal mit einem Mann. Im Wäschekeller spürte ich dieses Kribbeln im Bauch. Im Wäschekeller kamen wir uns näher. Im Wäschekeller…

Continue reading

Liebe auf den ersten Klick – Teil 24

Ich verließ rennend das Covent Garden Richtung nächster Untergrundstation. Ziemlich außer Puste erreichte ich diese nach wenigen Minuten und erwischte gerade noch die Bahn, die mich zu meinem Ziel führen sollte.

Continue reading

Liebe auf den ersten Klick – Teil 23

Sie streichelte mir sanft über den Rücken. Ich spürte wie mir die Tränen über die Wangen liefen. „Ich verstehe was du meinst, aber daran sind wir wohl alle selbst schuld, Jack. Jeder ist seines Glückes Schmied heißt es, und der Spruch stimmt. Du musst dein Leben selbst in die Hand nehmen und nicht alles auf …

Continue reading

Liebe auf den ersten Klick – Teil 22

Ich hatte mich in den Armen von Isaak beruhigt. „Mister, sie können hier nicht stehen bleiben“, rief uns ein Polizist zu, der sich unbemerkt genähert hatte. „Komm Jack, wir fahren zusammen nach London.“ „Ich habe hier ein Zimmer…“

Continue reading

Liebe auf den ersten Klick – Teil 21

Die Nacht kam mir unheimlich kurz vor. Traumlos wachte ich wie gerädert auf. Mein Blick fiel auf mein Handy, das ich auf lautlos gestellt hatte. Nachdem ich gestern gesehen hatte, dass Riley mich versuchte zu erreichen und ich das Gespräch einfach wegdrückt, hatte ich es auf lautlos gestellt um nicht weiter gestört zu werden.

Continue reading

Liebe auf den ersten Klick – Teil 20

Ich öffnete die SMS. Meine Schwester. ~ Hallo Jack, nun weiß ich wieder, wer der Kerl auf den Bildern ist. Er heißt Kenneth Smith und ist der jüngere Bruder meiner besten Freundin Alisa. Gruß Amelia ~ Ich musste lachen. „Was ist?“, fragte Noah.

Continue reading

Liebe auf den ersten Klick – Teil 19

Da James in der Nähe vom Westminster wohnte, war das nächst gelegene Krankenhaus, das Gordon Hospital.  Ich erinnerte mich an die Fotografie und fragte mich erneut, warum Mr. Smith diesen Kasten fotografiert hatte.

Continue reading

Liebe auf den ersten Klick – Teil 18

„Welche?“ Ich stand auf und lief zu Rileys Pinnwand. „Bild siebzehn und dreizehn schreibt sie.“ „Und wo stammen die Bilder her?“, fragte nun Riley, der das Gespräch weiter verfolgt hatte.

Continue reading

Liebe auf den ersten Klick – Teil 17

„Hallo Amelia, was führt dich hier her, ist etwas passiert?“ „Bruderherz, brauche ich einen Grund, damit ich dich besuchen kann?“ Ich machte Platz und bat sie herein. „Eigentlich nicht, aber du verirrst dich doch recht selten hier her“, meinte ich und schloss hinter ihr die Tür.

Continue reading

Liebe auf den ersten Klick – Teil 16

Nachdem Isaak gegangen war, hatte ich beschlossen, noch etwas meine Wohnung aufzuräumen, man wusste ja nie, was für Besuch man noch bekam. Nicht, dass es nötig gewesen wäre, bei mir sah es eigentlich immer ordentlich aus, aber ich fühlte mich danach besser.

Continue reading

Liebe auf den ersten Klick – Teil 15

„Was war das jetzt?“, fragte Isaak, genauso erstaunt wie ich. „Einer meiner Exschüler.“ Isaak setzte sich und lächelte. „Ich vergesse immer wieder, dass du in deinem früheren Leben mal Lehrer warst. Und was wollte er von dir?“

Continue reading

Happy Birthday…

Hallo ihr Lieben, heute gelten unsere Grüße einer tollen Autorin, welche im nicht ganz so hohen Norden der Rebuplik residiert. Dir liebe Detail, alles Liebe und Gute zu deinem Geburtstag. Liebe Grüße euer Basti

Liebe auf den ersten Klick – Teil 14

Wäre ich doch bloß nicht mitgegangen. Mit zwei großen Tüten verließ ich gemeinsam mit Issak den Laden. „Schau nicht so, jetzt hast du ein Geschenk für deine Eltern und ich versichere dir, es wird ihnen gefallen.“

Continue reading

Liebe auf den ersten Klick – Teil 13

Es verschaffte mir einen Blick über das ganze Viertel. Im Schein der vielen Lampen konnte man die bunten Häuser entdecken. „Gefällt es dir?“, fragte Isaak, der nun ganz dicht hinter mir stand. „Und wie! Ein herrlicher Ausblick.“

Continue reading