Tag: Kurzgeschichte

Martin

Wenn wir beide mit 50 noch keinen Partner haben, tun wir uns zusammen, denn alleine sein ist blöd! Dieses Versprechen gab ich einen guten Freund vor fünf Jahren. Damals feierten wir seinen 45. Geburtstag

Continue reading

Lebensverändernde Entscheidungen

Stur schaut Nino immer noch aus dem Fenster hinaus, auf die mittlerweile nassen Straßen, wo noch vor wenigen Stunden Tom entlang ging. Der Regen perlt am Fenster lang, Tropfen für Tropfen hinterlässt  

Continue reading

Entspannendes Verlangen

Ein Knistern liegt in der Luft, eine Anspannung wie sie jeder kennt. Die Luft scheint feucht wie im Nebel, leicht aufgeheizt, hinterlässt

Continue reading

Bitte lass mich nicht alleine

Es ist Winter, der Schnee färbt alles weiß und der Wind tobt heute besonders stark. Ich stehe mir die Beine in den Bauch und bete, dass doch alles schnell vorbei sein möge.

Continue reading

Je&Je

Wie jeden Donnerstag schwang ich mich auch am letzten Donnerstag im März nach der Arbeit auf mein Rad und fuhr die knapp drei Kilometer in Richtung Nesthauser See. Ich hatte – wie so oft – Hummeln im Hintern, mein Arsch juckte, musste wieder einmal richtig aufgerissen und

Continue reading

Lu&Lu

Ein verregneter Sonntagnachmittag, es ist kurz nach 16 Uhr. Ich komme gerade aus der Dusche, creme mich, vor dem großen Spiegel in meinem Schlafzimmer stehend, ein; will für mein Date nicht nur äußerlich und innerlich sauber sein, ich will für ihn auch gut riechen.

Continue reading

Ro&Ro – Regennacht

Die Sonne hatte sich schon den ganzen Tag nicht richtig blicken lassen, dafür huschten viele Wolken, die zum Abend hin immer dunkler und dichter wurden, über das Firmament. Mehr hatte Roland Hollerbach vom Wettergeschehen des ganzen Tages nicht mitbekommen, dazu war er zu sehr in seine Arbeit vertieft. Der Fachanwalt für Erbrecht vertrat

Continue reading

Be&Be

Ich ließ den Tag ruhig angehen, denn außer der Silberhochzeit eines Arbeitskollegen stand heute nichts auf meiner Agenda. Der Wecker klingelte nicht wie gewohnt um sechs, sondern erst um zehn. Nachdem ich mich mühsam aus dem Bett geschält und den Jogginganzug

Continue reading

Jo&Jo

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier, ich bin da keine Ausnahme. Unter der Woche klingelt der Wecker jeden Morgen um 6:30 und, nach den Nachrichten, erhebe ich mich dann von der Schlafstatt, begebe mich, nach dem Füllen des Kaffeeknechts, ins Bad,

Continue reading

Ch&Ch

Es war kurz vor Ende des letzten Jahrtausends, also zu einer Zeit, in der Digitalkameras gerade die Türen der Versuchslabore verlassen hatten und frisch auf den Markt kamen. Jedenfalls waren sie für mich als armen Studenten zum damaligen Zeitpunkt unerschwinglich. Aber

Continue reading

Ki&Ki – Das Sonntagskind

Seit Wochen, also seitdem ich fest mit Sarah zusammen war, liefen meine Sonntage immer nach ein und demselben Schema ab; so auch der vorletzte Sonntag.

Continue reading